Tropfblech Dachprofile

Bedeutung und Möglichkeiten von Tropfblechen bei Dachkonstruktionen


Ein Tropfblech ist im Prinzip ein Traufblech, das direkt an der Dachtraufe ohne Regenrinne angebracht wird. Es dient dazu, Niederschlag abzuleiten und die Unterkonstruktion verwendet am besten des Daches zu schützen. Tropfbleche werden auch Saumbleche oder Tropfkanten genannt. Als Anschlussblech an der Traufe kann das Traufblech auch die Aufgaben eines Rinneneinlaufbleches übernehmen. Bei uns können Sie dies online konfigurieren.

1 bis 3 (von insgesamt 3)

Definition und Zweck von Traufe und Traufhöhe

Die Tropfkante (Traufe) am Dach eines Gebäudes ist eines der wichtigsten Details am Steildach. In den meisten Fällen wird das von der Dachfläche herunterlaufende Regenwasser direkt in die Regenrinne geleitet. Normalerweise wird die Dachrinne in Traufhöhe montiert, es gibt aber auch Ausnahmen von dieser Regel. Auch der Anschluss an der Traufe kann unterschiedlich ausfallen. Die Entwässerung erfolgt entweder direkt in der Regenrinne oder gleich darunter. Die Traufhöhe ist die Höhe zwischen dem Tropfblech am Dach und dem Bodenniveau. Ihre Höhe wird häufig im Bebauungsplan vorgeschrieben, ihre Maße rechnerisch und zeichnerisch ermittelt. Die beim Neubau zu realisierende Traufhöhe wird von der Dachneigung beeinflusst. Je flacher das Dach geneigt ist, desto niedriger wird auch die Traufhöhe. Die Ableitung des Regenwassers von Dachflächen in Winkelbleche wird im Traufrecht geregelt.

 



Zusätzliche Entwässerung auf einer zweiten Ebene

Wenn sich zum Beispiel auf einer Unterdeckbahn Wasser sammelt oder Kondenswasser bildet, ist es sinnvoll, zusätzlich mit einem Dachblech unterhalb der Regenrinne zu entwässern. Als Zusatzmaßnahme wird das Wasser zur Tropfenkante hin abgeleitet. Im Winter ergeben sich weitere Herausforderungen: Dann ist es durchaus möglich, dass Schnee die Entwässerung behindert. Es kommt zu einem Rückstau und Feuchtigkeit dringt über die Löcher der Nägel und Klammern in die Dachkonstruktion ein. Zusätzlich behindert der Schnee die Unterlüftung der Dachdeckung. In dieser Situation ist die Standard-Entwässerung in der Regenrinne nicht ausreichend. Man braucht eine zweite Variante, ein entsprechend geformtes Winkelblech.


Gestaltung mit Trauf- bzw. Tropfblechen

Tropfblech ist in zahlreichen Varianten verfügbar. Alu-, Kupfer, Stahl- oder Zink-Tropfbleche sind mit und ohne Falz und in individuellen Zuschnitten erhältlich. Im Neuzustand glänzt Aluminium hell, bei längerer Bewitterung wird die Oberfläche etwas matter (stumpfer). Wer sehr hohe optische Anforderungen an das Traufblech hat, verwendet am besten ein oberflächenvergütetes Material, zum Beispiel farbbeschichtetes Aluminium. Farbbeschichtungen werden nur auf einer Seite des Materials aufgebracht, die Gegenseite ist also farblos. Unsere Tropfbleche liefern wir mit einer transparenten Schutzfolie aus, die Sie vor der Montage (Befestigung mit Nägeln oder Klammern) entfernen müssen.